Zeichnen vor der Natur, vorm Objekt...

bedeutet für mich sehr viel.


Es ist ein Abstand nehmen von meiner Atelierarbeit die im wesentlichen eine Kopfarbeit ist.

Zeichnen befreit mich und gibt mir wieder Raum für Neues.

Meine Atelierarbeiten wären ohne vorangegangenes intensives Zeichnen nicht möglich gewesen. Vieles entstand aus der Zeichnung.

Ich liebe es draußen zu sein um zu sehen, zu beobachten, wahr zu nehmen, zu fühlen, zu hören, zu riechen und in mich aufzunehmen. Ich reduziere die Eindrücke und zeichne was sich mir anbietet.



2018 MADEIRA 

2016 KRETA - LENTAS 2016

2016 Celley- Mühle, Oslip

2012 MALAYSIEN

2011 INDIEN

2010 CHINA